Totalsperre B38 Höhe “Gollnerberg”

Die neu formierte EFU Einheit der FF Haslach machte sich am 29.01.2020 auf den Weg nach Altenfelden um mit den Kameraden vor Ort die nächsten Schritte zu besprechen und den Ablauf und Aufbau der zukünftig im Bezirk angebotenen Einsatz-Führungs-Unterstützung bei Großeinsätzen zu üben. Am “Gollnerberg” stoppte uns ein hängengebliebener LKW.

Nach Rücksprache mit der bereits vor Ort anwesenden Polizei und Absprache mit der Feuerwehr Rohrbach (die Damen und Herren der Feuerwehr Rohrbach waren zu diesem Zeitpunkt im Einsatz bei einem Brand in deren Einsatzgebiet) übernahmen unsere Kameraden spontan den Lotsendienst und die Absicherung der Einsatzstelle. Aufgrund der eisigen Fahrbahn musste der hängengebliebenen LKW Ketten auflegen. Wir konzentrierten uns auf die Umlenkung des Verkehrs und informierten die betroffenen Verkehrsteilnehmer über die Totalsperre der B38. In weiterer Folge kam es zu einem Folgeunfall am Stauende. Ein Lenker übersah die bereits stehenden Fahrzeuge aus unbekanntem Grund, reagierte aber auf den heftig auf sich aufmerksam machenden Lotsen geistesgegenwärtig und manövrierte sein Fahrzeug in die angrenzende Wiese. Unser Einsatzleiter alarmierte umgehend die Kameraden der FF Rohrbach welche zu diesem Zeitpunkt vom letzten Einsatz bereits wieder eingerückt waren. Sie übernahmen die Bergung des verunfallten Fahrzeuges. Somit konnten wir mit ca. 40 Minuten Verspätung unsere Reise fortsetzen und die Schulung mit unserem Bezirkskommandanten Josef Bröderbauer fast planmäßig durchführen.

Totalsperre B38 Höhe “Gollnerberg”
Totalsperre B38 Höhe “Gollnerberg”
Totalsperre B38 Höhe “Gollnerberg”