Unterstützung für das Rote Kreuz

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Haslach wurden am 06.04.2021 um 12:47 Uhr durch die Landeswarnzentrale mit dem Einsatzstichwort “Türöffnung” alarmiert.
Eine Ersthelferin wies die Mannschaft des LFB-A2 am Einsatzort ein. Der Einsatzleiter stellte bei der Erkundung fest, dass die Tür zur Wohnung bereits offen war.
Eine Ärztin des medizinischen Dienstleistungszentrums Haslach war vor der Feuerwehr eingetroffen und hatte bereits mit der Reanimation des Patienten begonnen.
Zwei Sanitäter der Feuerwehr unterstützten die Ärztin bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes und des Notarztes aus Rohrbach.
Die Kameraden standen in weiterer Folge bereit, um Traghilfe durch das enge Stiegenhaus leisten zu können.
Die Bemühungen der Rettungskräfte blieben jedoch erfolglos.

Neun Kameraden der Feuerwehr waren mit dem LFB-A2 am Einsatzort, gesamt rückten 27 Mann ins Feuerwehrhaus ein.

Unterstützung für das Rote Kreuz
Unterstützung für das Rote Kreuz