Jahresbericht 2014

Im Jahr 2014 mussten von der Kameraden 57 Einsätze abgearbeitet werden. Diese teilten sich in 55 technische und 2 Brandeinsätze auf. Im Gegensatz zum Jahr 2013 ist das ein Rückgang von ~ 40 Prozent. Dabei wurden insgesamt 582 Mannstunden geleistet.
Trotz dieser ‚geringen‘ Anzahl an Mannstunden bei Einsätzen wurde im Jahr 2014 zusätzlich noch 2.371 Stunden für Übungen, Einsätze sowie Bewerbe durch die Mannschaft aufgewendet. Für Verwaltung, Ausrückungen und sonstige Tätigkeiten wurden 5.584 Mannstunden investiert.
Dies ergibt eine unglaubliche Summe von insgesamt 8.537 Mannstunden.
Müssten diese Stunden von den Gemeinde bezahlt werden, würde dies einen Betrag von 170.740¤ ausmachen.

Diese starke Erhöhung der Stunden zum Vorjahr (4.907 Gesamtstunden) ist besonders auf die Organisation und Ausführung des Bezirksjugendlagers, den Umbau eines VW Busses zum Kommandofahrzeug sowie einer intensiven Bewerbssaison (2 aktive Gruppen sowie Durchführung des technische Hilfeleistungsabzeichens) zurückzuführen.

Für Interessierte finden jeden ersten Freitag im Monat die Übungen für die aktive Mannschaft ab 16 Jahren statt.
Die Jugendübungen finden jeden ersten und dritten Samstag im Monat statt.

Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2014