KRFA-L: Das neue Einsatzfahrzeug der FF Haslach

Der Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Haslach wuchs am 24.05.2022 mit der Übernahme des neuen Kleinrüstfahrzeug – Logistik auf vier Fahrzeuge an. Eine Arbeitsgruppe beschäftigte sich rund drei Jahre mit der Beschaffung des Fahrzeugs um die technischen Details des Fahrzeugs, die Ausstattung und letztendlich auch die Finanzierung zu klären.
Die Firma Magirus baute die feuerwehrspezifische Ausstattung auf einem Mercedes-Benz Sprinter 4×4 519 CDI mit 5,5t höchstzulässigem Gesamtgewicht und 190PS auf. Das Allradfahrzeug ist mit einer Längsausgleichssperre ausgestattet und verfügt über ein Automatikgetriebe. Die Beladung erfolgt über eine Ladebordwand der Firma Palfinger mit einer Hubkraft von 1000kg. Der Pritschenaufbau bietet Platz für vier Euro-Paletten.
In der Mannschaftskabine finden der Kraftfahrer, ein Gruppenkommandant und vier weitere Kameraden Platz.

Die Ausstattung des Fahrzeugs ist im Mannschaftsraum, in vier Unterbaukästen und im Pritschenaufbau verlastet. Sie umfasst Sicherungsmittel für den Straßenverkehr, Schanzwerkzeug, Besen, Schaufeln, eine ausziehbare Leiter und eine Rettungsplattform. Diese Plattform erleichtert den Kameraden beispielsweise die Rettung von eingeklemmten Patienten nach Verkehrsunfällen mit größeren Fahrzeugen, da die schweren Rettungsgeräte so in der üblichen Arbeitshöhe bedient werden können und der Zugang zu den Patienten erleichtert werden kann. Weiter werden eine Motorsäge und die dazugehörige Sicherheitsausstattung für zwei Kameraden mitgeführt.
Der Großteil der neu beschafften Einsatzmittel ist jedoch auf fünf Rollcontainern gelagert. Die Rollcontainer im Maß von Europaletten sind mit einer Totmannbremse ausgestattet und bieten die Möglichkeit, die am Einsatzort benötigte Ausrüstung schnell auf dem Fahrzeug zu verlasten.
Die Rollcontainer “Technik”, “Strom” und “Unterbau” werden als Standardbeladung immer auf dem Fahrzeug mitgeführt. Die Ausrüstung auf diesen Rollcontainern ist für die Rettung von Personen aus Notlagen, die Sicherung von Großfahrzeugen nach Verkehrsunfällen und die Ausleuchtung von Unfallstellen konzipiert.

Der Rollcontainer “Schadstoff” ist mit Materialien zum Auffangen von gefährlichen Stoffen und Dichtmitteln für Leckagen ausgestattet. Zudem werden darauf Warnzeichen für den Straßenverkehr, Schaufeln, Besen und Ölbindemittel mitgeführt. Die Ausstattung des Rollcontainers “Pumpen” dient zum Auspumpen überfluteter Räume und beinhaltet einen Nasssauger, eine Tauchpumpe, diverse Schläuche, Gummiwischer, Schöpfkellen und Watthosen.
Diese beiden Rollcontainer werden nur bei Bedarf auf das Fahrzeug verladen.

Die FF Haslach verfügt über weitere Einsatzmittel wie Planen, Sandsäcke, Gewässersperren zum Zurückhalten von Schadstoffen, Schaummittel und Ölbindemittel. Diese Einsatzmittel sind auf Paletten gelagert und können bei Bedarf auf einen Transport – Rollcontainer oder direkt auf das Fahrzeug verladen werden. Der Transport – Rollcontainer erleichtert das Bewegen der Materialien am Einsatzort.

Die Kameraden sind derzeit intensiv mit der Ausbildung auf dem neuen Fahrzeug beschäftigt: Die Details zu den Einsatzmitteln, dem Fahrzeug und die Einsatztaktik werden in drei Gruppenübungen geschult. Zusätzlich absolvieren etwa 45 Kameraden der FF Haslach, die im Besitz der Führerscheinklasse “C” sind, eine Fahrzeug- und Lenkerschulung. Diese Schulung wird in Kleingruppen zu drei Mann absolviert.

Die Freiwillige Feuerwehr Haslach bedankt sich nochmals bei allen Spendern und der Marktgemeinde Haslach für die Unterstützung bei der Umsetzung der Fahrzeugbeschaffung!

KRFA-L: Das neue Einsatzfahrzeug der FF Haslach
KRFA-L: Das neue Einsatzfahrzeug der FF Haslach
KRFA-L: Das neue Einsatzfahrzeug der FF Haslach
KRFA-L: Das neue Einsatzfahrzeug der FF Haslach+1 mehr
KRFA-L: Das neue Einsatzfahrzeug der FF Haslach