Brandalarm durch angebranntes Essen

Die Feuerwehren Haslach, Hörleinsödt und Rohrbach wurden am 15. März zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand mit der Zusatzinfo ‘Rauchentwicklung im 1 OG’ gegen 15:00 Uhr alarmiert.
Unverzüglich rückten 22 Mann der Feuerwehr Haslach mit dem TLF und LFB zur Einsatzadresse aus.
In einem Mehrparteienhaus wurde von einem aufmerksamen Nachbarn eine Rauchentwicklung entdeckt – angebranntes Essen in der Nachbarwohnung dürfte die Ursache dafür gewesen sein.
Schon bei der Ankunft erwartete uns die Polizei und konnte Entwarnung geben.