Kellerbrand in Damreith

Am Ostermontag den 09. April wurden die Feuerwehren aus Haslach, Hörleinsödt, Ödt und St. Oswald zu einem Wohnhausbrand nach Damreith alarmiert.
Die ersteintreffende Feuerwehr Haslach wurde bei der Ankunft durch die Bewohner informiert, dass ein Kellerraum in Brand steht.
Beim Betreten des Raumes durch den Atemschutztrupp konnte wegen der starken Rauchentwicklung vorerst kein Brandherd festgestellt werden. Erst als man eine Abluftöffnung schaffte und den Raum mittels Überdrucklüfter belüftete kam dieser zum Vorschein und konnte schnell abgelöscht werden.
Zwei Atemschutztrupps entfernten in weiterer Folge die restlichen Glutnester aus dem Brandraum.
Parallel dazu wurden die angrenzenden Räume kontrolliert. Hier konnte zum Glück keine Ausbreitung festgestellt werden. Auch der Vollwärmeschutz an der Außenseite wurde durch die Feuerwehren ständig kontrolliert.
Durch den Einsatz von insgesamt drei Überdrucklüftern konnte eine Rauchausbreitung so gut wie verhindert werden.
Für die insgesamt 90 ausgerückten Kameraden der Wehren konnte der Einsatz nach ca. 1 1/2 Stunden beendet werden. Der geringe Schaden ist sicherlich der Brandschutztüre des Kellerraumes zu verdanken, die von den Bewohnern noch geschlossen wurde.

Kellerbrand in Damreith
Kellerbrand in Damreith
Kellerbrand in Damreith
Kellerbrand in Damreith
Kellerbrand in Damreith
Kellerbrand in Damreith