Straßenblockade durch abgerissenen Baum

Zu einem auf einer Straße liegenden Baum wurde die FF Haslach am 05. Februar kurz vor 11 Uhr gerufen.
Am Einsatzort bei der “alten Kläranlage” wurde durch eine Windböe ein Baum in rund 2 Meter Höhe abgerissen und stürzte in Folge auf die B38.
Die ausgerückten Feuerwehrkameraden begann umgehend mit dem Zerkleinern des Baumes und wurden bei der Entfernung des Stammes vom Gemeindetraktor unterstützt.
Durch zwei Kameraden wurde ein Lotsendienst eingerichtet der von Seiten der anwesenden Polizei unterstützt wurde. Nach Freiräumen einer Fahrspur konnte der Verkehr wechselseitig passieren.
Zum Abtransport des Stammes war nochmals eine Totalsperre erforderlich.
Nach rund einer Stunde konnte die Straße für den Verkehr wieder komplett freigegeben werden.
Im Einsatz standen 15 Kameraden der FF Haslach sowie die Polizei.

Straßenblockade durch abgerissenen Baum
Straßenblockade durch abgerissenen Baum
Straßenblockade durch abgerissenen Baum