Zimmerbrand nach Fettüberhitzung

‘Brandeinsatz klein – Fettbrand in der Windgasse’ lautete die Alarmierung der Feuerwehr Haslach am 10.07 um 19:05 Uhr.
Sofort rückten 37 Mann mit dem TLF, LFB und KDO zum Einsatzort aus.
Dort angekommen konnte durch den Einsatzleiter festgestellt werden, dass ein Fettbrand sich bereits auf die Wandverkleidung der Küche ausgebreitet hat.
Erste Löschversuche mittels mehrerer Pulverlöscher eines aufmerksamen Nachbarn konnten die Flammen bereits stark eindämmen. So musste der Atemschutztrupp ‘nur’ noch kleinere Löscharbeiten mittels HD und einem Schaumlöscher durchführen.
Zeitgleich wurde von einem nahe gelegenen Hydranten eine Wasserversorgung zum Tanklöschfahrzeug hergestellt und das Objekt durch den zweiten Atemschutztrupp auf weitere Brandstellen untersucht.
Im Anschluss wurde der Raum noch mittels Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht.
Trotz des schnellen Einsatzes der Anrainer und der Feuerwehr wurde die Küche stark in Mitleidenschaft gezogen.

Der Einsatz konnte nach 2 Stunden beendet werden.

Zimmerbrand nach Fettüberhitzung
Zimmerbrand nach Fettüberhitzung
Zimmerbrand nach Fettüberhitzung