Glimmbrand einer Filteranlage

Es war kurz vor 6 Uhr morgens am 14.07, als aufmerksame Mitarbeiter der Tischlerei Andexlinger im Bereich der Filteranlage Brandgeruch und eine erhöhte Temperatur der Anlage feststellten.
So wurde um 05:52 Uhr die Feuerwehr Haslach mit der Meldung ‘Brandverdacht’ per Sirene alarmiert. Bereits bei der Anfahrt rüsteten sich 3 Mann mit schwerem Atemschutz aus.
Bei der Ankunft am Firmengelände wurde die Feuerwehr vorbildlich eingewiesen.
Nach Absprache mit dem Firmeninhaber wurde beim vermeintlichen Brandobjekt eine Revisionsöffnung geöffnet. Hier konnten dann sofort glimmende Teile entdeckt werden. Diese wurden mittels Schaumlöscher gelöscht.
In weiter Folge wurde entschlossen, einen Antrieb zu entfernen um die Sägespäne aus dem Filter zu entfernen. Dazu musste der Atemschutztrupp die Sägespäne mittels Hacken aus dem Filter räumen. Hierbei wurde noch eine Vielzahl von Glutnester entdeckt.

Dank der Aufmerksamkeit der Mitarbeiter fiel der Schaden gering aus.

Im Einsatz waren 21 Mann der FF Haslach mit TLF, LFB und KDO sowie eine Polizeistreife.

Glimmbrand einer Filteranlage
Glimmbrand einer Filteranlage
Glimmbrand einer Filteranlage