4 Haslacher bei den Rescue Days Austria

Im September dieses Jahres hatten vier Kommandomitglieder der Feuerwehr Haslach die Möglichkeit bei den Rescue Days Austria teilzunehmen.

An dem zweitägigen Kurs in St.Valentin (NÖ) konnten Kommandant Thaller Florian, Gerätewart Buemberger Stefan, Schriftführer Wakolbinger Christoph und Gruppenkommandant Winkler Wolfgang alle neuen Techniken und Ansichten im Bereich der Technischen Personenrettung aus Fahrzeugen erlernen. In einem Theorieteil und neun praktischen Stationen mit verschiedenen Unfallszenarien wurden die insgesamt 140 Teilnehmer gefordert.

Bei den Unfallszenarien waren unter anderem Rettung aus LKW, Rettung aus Bus, Auto unter Traktorpflug, Auto in Schräglage und 5 andere spannende Szenarien gemeinsam mit Notärzten und Rettungskräften zu bewältigen.

Zur Krönung wurden auch werksneue Fahrzeuge neuerer Technologie der Marke BMW von den Teilnehmern zerschnitten, gespreizt und für eine achsengerechte Rettung unbrauchbar gemacht.
Hier wurden viele neue Kenntnisse gewonnen, welche bei alten Übungsobjekten nicht von Bedeutung sind, zum Beispiel: Airbags, Gaspatronen und gehärtete Metalle.

4 Haslacher bei den Rescue Days Austria
4 Haslacher bei den Rescue Days Austria
4 Haslacher bei den Rescue Days Austria
4 Haslacher bei den Rescue Days Austria
4 Haslacher bei den Rescue Days Austria