Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung

Am 29. September war es so weit: Zehn Kameraden der FF Haslach machten sich mit zahlreichen neu angeschafften Ausrüstungsgegenständen und dem alten LFB auf den Weg nach Leonding. Die Rohbaubesprechung für das neue LFB-A2 stand an. Das heißt, der von der Firma Rosenbauer hergestellte Aufbau ist im Rohbau fertig und muss nur noch eingerichtet werden. Sobald die Umbauarbeiten am Fahrgestell, einem geländegängigen Mercedes Atego 1226 AF, abgeschlossen sind, können Aufbau und Fahrgestell miteinander verbunden werden.

Sowohl Fahrgestell, als auch Aufbau stammen aus derselben Serie, wie das 2005 angeschaffte TLF-A 2000. Wesentliche Unterschiede sind die Geländegängigkeit (Stollenreifen) und die Länge des Fahrzeugs (ca. 40cm mehr). Zudem gibt es wesentliche Unterschiede in der Ausrüstung.

Das neue Fahrzeug wird mit seiner Vielzahl von Werkzeugen und Gerätschaften in erster Linie für die Menschenrettung und die technischen Einsätze ausgelegt sein. Aber es wird auch Brandeinsätzen dank Tragkraftspritze und jeder Menge Schlauchmaterial (alleine 740m B-Schläuche), sowie drei Atemschutzgeräten eine wertvolle Unterstützung sein.

Ziel der Besprechung war es, die genaue Positionierung der Gerätschaften im Fahrzeug festzulegen und weitere Details abzuklären. Auch der Liefertermin wurde festgelegt. Am 05. November wird das neue Fahrzeug abgeholt werden. Bereits bei der abendlichen Übung werden dann möglichst viele Kameraden auf das neue Fahrzeug eingeschult werden.

Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung
Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung
Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung
Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung
Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung
Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung
Neues LFB-A2 Rohbaubesprechung