Rettungsgerät der neuesten Generation für die FF Haslach

Im Rahmen der diesjährigen Florianifeier stellte die FF Haslach ihr neues Rettungsgerät offiziell in Dienst. Der Rettungssatz bestehend aus Hydraulikaggregat, Rettungsschere, Spreizer und Teleskopzylinder dient hauptsächlich der Rettung von Verletzten bei Verkehrsunfällen. Um mit den Entwicklungen in der Fahrzeugtechnologie auch künftig Schritt halten zu können wurde in die neueste Generation von Rettungsgeräten investiert, welche lt. Hersteller auch mit hochfesten Stählen zurechtkommt.Im Rahmen des Florianifrühschoppens machte sich die Bevölkerung bei einer Vorführung ein Bild davon wie das neue Gerät eingesetzt wird und welche Anforderungen die neuen Geräte an die Feuerwehrmitglieder stellen. Mit einem gesamten Einsatzgewicht von an die 120kg sind im Ernstfall nämlich nicht nur eine umfangreiche Ausbildung, sondern auch eingespieltes Teamwork und jede Menge Muskelkraft gefordert. Auch die Unterstützer dieser Anschaffung – neben der Marktgemeinde Haslach und der Kameradschaftskassa der FF Haslach wurde die Ersatzbeschaffung von zahlreichen örtlichen Unternehmen mitgetragen – überzeugten sich von der Sinnhaftigkeit dieser Investition. Ihnen gilt ein herzlicher Dank: Apotheke St. Nikolaus, Autohaus Kneidinger, Autohaus Madlmayr, Bäckerei Sigl, Bayer Glastechnik, Dachdeckerei Moser, Dr.med. Erwin Rebhandl, Eder Alois und Sandra, Friseursalon ‘New Look’ – Starzinger, GH Diendorfer – Neudorf, Holzmann Maschinen, Ing. Koblmiller Gunther, Kastner Jalousien, Lauss Günther – Bohrungen, Reitberger – Motorsägen, Tischlerei Andexlinger, Tischlerei Ebner, Trafik Brunner, Winkler Transporte.

Rettungsgerät der neuesten Generation für die FF Haslach
Rettungsgerät der neuesten Generation für die FF Haslach
Rettungsgerät der neuesten Generation für die FF Haslach