Personenrettung aus Textilmaschine

Am 07.11.2019 um 14:03 Uhr wurde die Feuerwehr Haslach zu einer Personenrettung in einem ortsansässigen Betrieb alarmiert.
“Hand in Maschine eingeklemmt” lautete die Einsatzmeldung, welche uns bereits im Feuerwehrhaus erreichte.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort stellte sich folgende Lage dar: Ein Mitarbeiter – welcher ansprechbar war – wurde in einer Wollverarbeitungsmaschine mit dem Mittelfinger zwischen zwei Walzen eingeklemmt. Umgehend wurde mit dem Zerlegen der Maschine begonnen und der Finger konnte so innerhalb weniger Minuten befreit werden. Danach wurde der Verletzte dem Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Nach der Erstversorgung wurde die Rettungsmannschaft noch beim Abtransport des Verletzten unterstützt.

Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz für die FF Haslach beendet.
Im Einsatz standen 17 Florians sowie Rettung, Notarzt und Polizei.

Personenrettung aus Textilmaschine