Verkehrsunfall in Damreith & Fahrzeugbergung

Kurz vor elf Uhr abends des 07. Augusts wurde die FF Haslach zu ‘Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall’ in die Ortschaft Damreith, Gemeinde Lichtenau alarmiert.
Ein PKW hatte an einer Engstelle der Schlägler Bezirksstraße ein Haus touchiert und kam danach quer zur Fahrbahn zu liegen. Beim Eintreffen der FF Haslach war der Fahrer bereits außerhalb seines Fahrzeuges und musste bis zum Eintreffen von Rettung und Notarzt von zwei Feuerwehr-Ersthelfern versorgt werden. Parallel dazu wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet, der Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle ausgeleuchtet.
Nach dem Eintreffen der Pflichtbereichsfeuerwehr Oedt wurde die Einsatzstelle an diese übergeben, welche alle weiteren Aufräumarbeiten übernahm. So konnten die zwei ausgerückten Fahrzeuge und die 26 ins FF-Haus eingerückten Mann der FF Haslach, nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen hatte und der Verletzte vom NAW abtransportiert wurde, wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

Bereits am Nachmittag waren sechs Mann der FF Haslach mit einer Fahrzeugbergung beschäftigt. In eines der Feuerwehrfahrzeuge mussten sie allerdings nicht steigen, da die Einsatzstelle keine fünf Meter vom Feuerwehrhaus entfernt lag.
Bei der Auffahrt zum rückseitigen Lager des Gemeindebauhofs war ein PKW, als er rückwärts schieben wollte, vom befestigten Weg abgekommen und über die angrenzende Böschung Richtung Feuerwehrhaus gerutscht. Der Fahrer informierte telefonisch einen Kameraden, welcher fünf weitere Feuerwehrmitglieder zu Hilfe holte.
Mit der Palletten-Ameise und einem Hebekissen wurde der PKW angehoben und anschließend auf festen Untergrund gezogen.

Bildquelle Foto 1-2: Angelika Hörschläger, FF Oedt

Verkehrsunfall in Damreith & Fahrzeugbergung
Verkehrsunfall in Damreith & Fahrzeugbergung